Außenansicht

Jugendzentrum Neo Tokio:


Das Jugendzentrum wurde am 20.04.1996 eingeweiht und ist seither fester Bestandteil der Gemeinde Grasberg.


Basketballplatz:


Auf dem Außengelände befindet sich ein kleines Basketballfeld, auf dem ihr Streetball spielen könnt.


Besonders beliebt ist das Spiel „21“.


Pavillion:


An sonnigen, aber auch an regnerischen Tagen könnt ihr euch geschützt im Freien aufhalten.


Sitzecke:

 

Seit 2015 besitzt das Jugendzentrum eine zweite Sitzecke im Freien.

 

Sie ist zwar nicht überdacht, aber hier könntet ihr mit uns z.B. grillen,…..


Erdgeschoss

Cafè und der DJ-Raum:

 

Es ist der erste Raum den ihr zu Gesicht bekommt, wenn ihr das Haus betretet.

 

Hier könnt ihr euch mit Freunden treffen, Musik hören, Billard oder Kicker spielen.


Kiosk:

 

Dort könnt ihr zu kostengünstigen Preisen Getränke, Süßigkeiten und Pizza kaufen.

 

Der Verkauf findet durch die Jugendlichen statt.


Spieleausleihe:

 

Auch hier werden die Jugendlichen aktiv.

 

Alle Zubehörteile und Spielgeräte, die sich im Haus und auf dem Grundstück befinden, können hier gegen einen Pfand (Handy, Schlüssel,....) ausgeliehen werden.


Küche:

 

Gemeinsam mit uns zu kochen, oder eine Pizza aus dem Kiosk zu backen ist hier gerne gesehen.


Playstation- und Dartraum:

 

Wie der Name schon sagt, befindet sich hier eine Spielekonsole und eine Dartscheibe.


Sehr beliebt ist bei den Jugendlichen, Fifa zu zocken.


Werkstatt:

 

Für Reperaturen im und am Haus oder auch am Fahrrad, findet man hier sein Werkzeug.

 

Wenn ihr Ideen für Projekte habt, können sie hier, mit Anleitung durch das Team, handwerklich umgesetzt werden.


Obergeschoss

Büro:

 

Dreh- und Angelpunkt unserer Arbeit.

 

Ein Platz für vertrauliche Gespräche, Beratung oder Planungen für den offenen Betrieb in unserem Hause.


PC-Ecke:

 

Zum recherchieren, spielen oder um Bewerbungen zu schreiben.

 

Gegen einen geringen Preis könnt ihr hier auch Ausdrucke anfertigen.


Tischtennisraum:

 

Er ist ein separater Raum, um sich zurück ziehen zu können, Musik zu hören oder Tischtennis zu spielen.

 

Zudem hat unsere Praktikantin Sabine hier eine sehr interessante Informationstafel entworfen, die Fragen für Jugendliche aufgreift, Informationen zu Jobplanung, Freizeitgestaltung, Hilfsangebote usw. aufzeigt.